Bedrohungsjagd (Threat Hunting)

Vorheriger Begriff
Kein Vorheriger Begriff
Nächster Begriff
Kein Nächster Begriff

Vereinfachte Erklärung

Bedrohungsjagd ist wie ein Detektiv, der proaktiv nach Hinweisen sucht, bevor ein Verbrechen überhaupt stattfindet, anstatt auf einen Alarm zu warten.

Nuancen

Bedrohungsjagd ist keine einmalige Aktivität, sondern ein kontinuierlicher Prozess. Regelmässig geplante Jagdsitzungen, kombiniert mit spontanen Jagden als Reaktion auf aktuelle Intelligenz, können die Cybersicherheitsabwehr einer Organisation erheblich stärken.

Anwendungen

Verbesserung der Cybersicherheitslage von Unternehmen, Untersuchung anhaltender Bedrohungen und präemptive Erkennung fortgeschrittener persistenter Bedrohungen (APTs).

Beschreibung

Bedrohungsjagd ist ein proaktiver Ansatz in der Cybersicherheit. Anstatt auf automatisierte Systeme zu warten, die Anomalien melden oder bis eine Sicherheitsverletzung offensichtlich wird, durchforsten Bedrohungsjäger Netzwerke, Systeme und Daten, um heimtückische Bedrohungen zu finden, die möglicherweise unentdeckt lauern.

Das Hauptziel ist es, Gegner zu identifizieren, bevor sie einen festen Standpunkt einnehmen oder Schaden anrichten können. Diese Jäger nutzen eine Mischung aus manuellen Techniken und automatisierten Tools und stützen sich dabei auf ihr Fachwissen, um die Taktiken, Techniken und Verfahren (TTPs) der Cybergegner zu verstehen.

Ein wesentlicher Unterschied zwischen traditionellen Sicherheitsmassnahmen und Bedrohungsjagd ist die proaktive Natur. Traditionelle Massnahmen agieren oft wie Sicherheitsalarme – sie schlagen Alarm, wenn eine Verletzung passiert. Im Gegensatz dazu versucht die Bedrohungsjagd, Schwachstellen und Bedrohungen zu identifizieren, bevor sie sich zu vollständigen Angriffen entwickeln.

Eine erfolgreiche Bedrohungsjagd kann zu besserer Bedrohungsintelligenz, verbesserter Sicherheitslage und einem tieferen Verständnis der digitalen Umgebung einer Organisation führen. Darüber hinaus hilft die aktive Suche nach Schwachstellen und Bedrohungen Organisationen dabei, Ressourcen besser zuzuweisen und stärkere Verteidigungsmechanismen zu implementieren, die speziell auf ihre spezifische Umgebung zugeschnitten sind.

Simplified Explanation

Bedrohungsjagd ist wie ein Detektiv, der proaktiv nach Hinweisen sucht, bevor ein Verbrechen überhaupt stattfindet, anstatt auf einen Alarm zu warten.

Description

Bedrohungsjagd ist ein proaktiver Ansatz in der Cybersicherheit. Anstatt auf automatisierte Systeme zu warten, die Anomalien melden oder bis eine Sicherheitsverletzung offensichtlich wird, durchforsten Bedrohungsjäger Netzwerke, Systeme und Daten, um heimtückische Bedrohungen zu finden, die möglicherweise unentdeckt lauern.

Das Hauptziel ist es, Gegner zu identifizieren, bevor sie einen festen Standpunkt einnehmen oder Schaden anrichten können. Diese Jäger nutzen eine Mischung aus manuellen Techniken und automatisierten Tools und stützen sich dabei auf ihr Fachwissen, um die Taktiken, Techniken und Verfahren (TTPs) der Cybergegner zu verstehen.

Ein wesentlicher Unterschied zwischen traditionellen Sicherheitsmassnahmen und Bedrohungsjagd ist die proaktive Natur. Traditionelle Massnahmen agieren oft wie Sicherheitsalarme – sie schlagen Alarm, wenn eine Verletzung passiert. Im Gegensatz dazu versucht die Bedrohungsjagd, Schwachstellen und Bedrohungen zu identifizieren, bevor sie sich zu vollständigen Angriffen entwickeln.

Eine erfolgreiche Bedrohungsjagd kann zu besserer Bedrohungsintelligenz, verbesserter Sicherheitslage und einem tieferen Verständnis der digitalen Umgebung einer Organisation führen. Darüber hinaus hilft die aktive Suche nach Schwachstellen und Bedrohungen Organisationen dabei, Ressourcen besser zuzuweisen und stärkere Verteidigungsmechanismen zu implementieren, die speziell auf ihre spezifische Umgebung zugeschnitten sind.

Common Usage

Verbesserung der Cybersicherheitslage von Unternehmen, Untersuchung anhaltender Bedrohungen und präemptive Erkennung fortgeschrittener persistenter Bedrohungen (APTs).

Remarkable Nuances

Bedrohungsjagd ist keine einmalige Aktivität, sondern ein kontinuierlicher Prozess. Regelmässig geplante Jagdsitzungen, kombiniert mit spontanen Jagden als Reaktion auf aktuelle Intelligenz, können die Cybersicherheitsabwehr einer Organisation erheblich stärken.

Einstellungen

Der Datenschutz ist uns wichtig, daher haben Sie die Möglichkeit, bestimmte Arten der Speicherung zu deaktivieren, die für den grundlegenden Betrieb der Website nicht erforderlich sind. Das Blockieren bestimmter Kategorien kann die Nutzung der Website beeinträchtigen.

Alle Cookies akzeptieren

Diese Elemente sind erforderlich, um grundlegende Funktionen der Website zu ermöglichen.

Immer aktiv

Diese Elemente werden verwendet, um Werbung zu liefern, die für Sie und Ihre Interessen relevanter ist.

Diese Elemente ermöglichen es der Website, sich an die von Ihnen getroffenen Entscheidungen zu erinnern (z. B. an Ihren Benutzernamen, Ihre Sprache oder die Region, in der Sie sich befinden) und erweiterte, persönlichere Funktionen anzubieten.

Diese Elemente helfen dem Website-Betreiber zu verstehen, wie seine Website funktioniert, wie Besucher mit der Website interagieren und ob es möglicherweise technische Probleme gibt.

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.