Single Sign-On (SSO)

Vorheriger Begriff
Kein Vorheriger Begriff
Nächster Begriff
Kein Nächster Begriff

Vereinfachte Erklärung

Stellen Sie sich vor, Sie hätten einen Generalschlüssel, der mehrere Türen in einem Gebäude entsperrt, anstatt einen grossen Schlüsselbund für jede Tür zu tragen. Single Sign-On (SSO) ist wie dieser Generalschlüssel, der es Ihnen ermöglicht, mit einem Satz von Anmeldeinformationen auf verschiedene Online-Dienste oder Anwendungen zuzugreifen.

Nuancen

Während SSO den Benutzerzugriff vereinfacht, bedeutet seine zentralisierte Natur, dass seine Sicherheit erstklassig sein muss. Ein einziger Verstoss kann Angreifern potenziell Zugriff auf alle verknüpften Anwendungen geben.

Anwendungen

Unternehmensanwendungen, Cloud-Dienste, Online-Plattformen und E-Commerce-Sites.

Beschreibung

Single Sign-On, oft abgekürzt als SSO, hat sich als zeitgemässe Lösung für ein sehr modernes Problem herausgestellt: die Verbreitung mehrerer Benutzerkonten und Passwörter, die erforderlich sind, um auf verschiedene Online-Dienste zuzugreifen. Es bietet einen zentralisierten Sitzungs- und Benutzerauthentifizierungsdienst, der einem Benutzer den Zugriff auf mehrere Anwendungen mit einem einzigen Satz von Anmeldeinformationen ermöglicht.

Seine Bedeutung ist vielfältig. Aus Sicht des Benutzers bedeutet dies weniger Passwörter zu merken, wodurch die Passwortermüdung reduziert und der Anmeldeprozess vereinfacht wird. Organisationen schätzen SSO für das verbesserte Benutzererlebnis, das es bietet, die reduzierte Belastung des IT-Supports für passwortbezogene Probleme und die verbesserte Sicherheit, da Benutzer weniger wahrscheinlich zu unsicheren Passwortpraktiken greifen.

SSO funktioniert, indem es auf vertrauenswürdige Drittanbieter-Authentifizierungssysteme zurückgreift. Wenn sich ein Benutzer bei einer Anwendung anmeldet, authentifiziert das SSO-Mechanismus ihn für alle anderen Anwendungen, für die er Zugriffsrechte hat. Dies wird durch den Austausch von Sicherheitstokens zwischen Anwendungen erreicht.

Während SSO unbestreitbare Bequemlichkeit bringt, ist es nicht ohne Herausforderungen. Wenn ein bösartiger Akteur Zugriff auf die SSO-Anmeldeinformationen erhält, kann er möglicherweise auf alle verknüpften Konten zugreifen. Dies hebt die Bedeutung einer robusten Sicherung des SSO-Systems hervor, oft unter Verwendung von Methoden wie der Multi-Faktor-Authentifizierung.

Simplified Explanation

Stellen Sie sich vor, Sie hätten einen Generalschlüssel, der mehrere Türen in einem Gebäude entsperrt, anstatt einen grossen Schlüsselbund für jede Tür zu tragen. Single Sign-On (SSO) ist wie dieser Generalschlüssel, der es Ihnen ermöglicht, mit einem Satz von Anmeldeinformationen auf verschiedene Online-Dienste oder Anwendungen zuzugreifen.

Description

Single Sign-On, oft abgekürzt als SSO, hat sich als zeitgemässe Lösung für ein sehr modernes Problem herausgestellt: die Verbreitung mehrerer Benutzerkonten und Passwörter, die erforderlich sind, um auf verschiedene Online-Dienste zuzugreifen. Es bietet einen zentralisierten Sitzungs- und Benutzerauthentifizierungsdienst, der einem Benutzer den Zugriff auf mehrere Anwendungen mit einem einzigen Satz von Anmeldeinformationen ermöglicht.

Seine Bedeutung ist vielfältig. Aus Sicht des Benutzers bedeutet dies weniger Passwörter zu merken, wodurch die Passwortermüdung reduziert und der Anmeldeprozess vereinfacht wird. Organisationen schätzen SSO für das verbesserte Benutzererlebnis, das es bietet, die reduzierte Belastung des IT-Supports für passwortbezogene Probleme und die verbesserte Sicherheit, da Benutzer weniger wahrscheinlich zu unsicheren Passwortpraktiken greifen.

SSO funktioniert, indem es auf vertrauenswürdige Drittanbieter-Authentifizierungssysteme zurückgreift. Wenn sich ein Benutzer bei einer Anwendung anmeldet, authentifiziert das SSO-Mechanismus ihn für alle anderen Anwendungen, für die er Zugriffsrechte hat. Dies wird durch den Austausch von Sicherheitstokens zwischen Anwendungen erreicht.

Während SSO unbestreitbare Bequemlichkeit bringt, ist es nicht ohne Herausforderungen. Wenn ein bösartiger Akteur Zugriff auf die SSO-Anmeldeinformationen erhält, kann er möglicherweise auf alle verknüpften Konten zugreifen. Dies hebt die Bedeutung einer robusten Sicherung des SSO-Systems hervor, oft unter Verwendung von Methoden wie der Multi-Faktor-Authentifizierung.

Common Usage

Unternehmensanwendungen, Cloud-Dienste, Online-Plattformen und E-Commerce-Sites.

Remarkable Nuances

Während SSO den Benutzerzugriff vereinfacht, bedeutet seine zentralisierte Natur, dass seine Sicherheit erstklassig sein muss. Ein einziger Verstoss kann Angreifern potenziell Zugriff auf alle verknüpften Anwendungen geben.

Einstellungen

Der Datenschutz ist uns wichtig, daher haben Sie die Möglichkeit, bestimmte Arten der Speicherung zu deaktivieren, die für den grundlegenden Betrieb der Website nicht erforderlich sind. Das Blockieren bestimmter Kategorien kann die Nutzung der Website beeinträchtigen.

Alle Cookies akzeptieren

Diese Elemente sind erforderlich, um grundlegende Funktionen der Website zu ermöglichen.

Immer aktiv

Diese Elemente werden verwendet, um Werbung zu liefern, die für Sie und Ihre Interessen relevanter ist.

Diese Elemente ermöglichen es der Website, sich an die von Ihnen getroffenen Entscheidungen zu erinnern (z. B. an Ihren Benutzernamen, Ihre Sprache oder die Region, in der Sie sich befinden) und erweiterte, persönlichere Funktionen anzubieten.

Diese Elemente helfen dem Website-Betreiber zu verstehen, wie seine Website funktioniert, wie Besucher mit der Website interagieren und ob es möglicherweise technische Probleme gibt.

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.